Das Magazin Architectural Digest wurde im Rahmen seiner September-Ausgabe eingeladen, einen Beitrag über die Zusammenarbeit zwischen Kate Moss und der vornehmen englischen Tapetenmarke De Gournay zu erstellen. Mitten in Primrose Hill, dem Haus der Modeikone, demonstrierte diese wieder einmal ihren unnachahmlichen Sinn für Ästhetik.

Moss ist bereits seit langem Kunde Gournays und so ist es nicht verwunderlich, dass sie mit dem Unternehmen gemeinsam eine ausnehmend geschmackvolle Chinoiserie gestaltete, nämlich „Anemones in Light“. Diese schmückt nun einen Teil der Dauerkollektion des Hauses, auch das Badezimmer und spiegelt den persönlichen Geschmack der Prominenten wider: Elegant, modern, poetisch.

 

Dieses Meisterstück im Art-Déco-Stil in maßgeschneidertem Xuan-Papier bildet handgemalte Anemonen in großem Maßstab ab – eine Glückssymbolik der griechischen Mythologie. Die filigranen Blumen, die sich um in Handarbeit vergoldete Metallblätter aus Sterling Silber schlängeln, ragen prächtig vor einem ätherischen Hintergrund hervor. Der Hintergrund wurde in einer Farbstufe namens „Dusk“ bemalt (“Dusk“ – Abenddämmerung – als bevorzugte Tageszeit der Kate Moss). Moss erinnerte sich hier an eine „Sommernacht, die einen silberblauen Farbton des Mondlichts annimmt“, wie sie gegenüber der Architectural Digest angab.

Das Waschbecken „Double Lowther“ wurde traditionellen Methoden gemäß handgefertigt. In dieser zauberhaften, romantischen und entspannenden Atmosphäre ordnet es sich in perfekter Weise ein. Unsere größte Beckenanlage ist eine hervorragende Option für hinreichend geräumige Badezimmer wie dieses. Es ist in faszinierendem klassischen weißem Marmor ausgekleidet (Arabescato), manuell geschnitten mit detaillierter Formgebung; schwarze Marmoradern bilden die kennzeichnende Prägung, die den langen Stilen dieser Blume nachempfunden sind. Dieses wertvolle Stück enthält tiefe und geräumige Becken für „Sie“ und „Ihn“ – manuell gegossen und somit als Einzelstück. Der Ständer (hier verchromt) fügt sich harmonisch in die Raumatmosphäre ein, die durch die silber eingefärbte Tapete und die bestickten Vorhänge aus Saris, mit denen die Fenster behängt sind.

Zu guter Letzt: Die Spiegelbereiche, die den Raum größer erscheinen lassen, wurden so konzipiert, dass sie die vorher bestehende hölzerne Wandverkleidung elegant konturieren. Als Dekoration wirken hier antike Parfümflakons, goldene Ornamente und Blumen.

De Gournay handgemalte ‚Anemonen im Licht‘ Tapete
Designt von Kate Moss in Zusammenarbeit mit de Gournay
‚Dusk‘ Designfarben auf Grau lackiertem Xuan-Papier
Innenaufnahmen – Simon Brown

Verwendete Produkte

2.035,002.225,00 * Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
3.050,003.245,00 * Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
9.345,0011.490,00 * Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten